Die neue Deutschland-Zentrale von Microsoft in der Parkstadt Schwabing

Lage

Die Unternehmenszentrale wurde auf dem Grundstück der ARGENTA an der Anni-Albers-Straße, zwischen der Oskar-Schlemmer-Straße und der Walter-Gropius-Straße im Mai 2016 an den Mieter für den weiteren Innenausbau übergeben und nach dem Umzug von Microsoft im Oktober 2016 offiziell eröffnet.

Für Microsoft hat ARGENTA in der Parkstadt Schwabing die „Neue Welt des Arbeitens“ realisiert. Ein Hightech-Gebäude mit einer Zertifizierung „LEED Platin“.

„Optimale Arbeitsbedingungen, eine nachhaltige sehr flexible Gebäudenutzung, ein attraktives Umfeld und eine hohe Sichtbarkeit des Unternehmens – nach diesen Kriterien entwickelte Microsoft seine neue Deutschland – Zentrale in München Schwabing. Als eines der modernsten Büros Deutschlands bietet das neue Gebäude ideale Bedingungen für zeitgemäße Formen der Zusammenarbeit, den Einsatz neuester Technologien und die individuelle Entfaltung aller Mitarbeiter.

Mit der Grundsteinlegung im Oktober 2014 wurde somit nicht nur die Basis für ein neues Gebäude, sondern auch das Fundament für die Arbeitswelt der Zukunft gelegt.

Eckdaten

Bauherr und Grundstückseigentümer: ARGENTA Parkstadt Schwabing MK 8 GmbH & Co. KG
Mieter: Festmietvertrag bis 2032 mit Microsoft über 26.000 m²,
weitere Mietflächen von 5.360 m² befinden sich derzeit in
Vermietung durch ARGENTA
Grundstücksgröße:
10.455 m²
Mietflächen: Bruttogrundfläche oberirdisch:                     ca. 31.360 m²
Bruttogrundfläche in 2 Untergeschossen  ca. 15.296 m²
Stellplätze: 360 in der Tiefgarage

Ausstattungsdetails:

  • Als erstes Bürogebäude in Deutschland erhält das Gebäude eine helle „Corian“ Fassade mit großzügigen Metall – Fensterflächen über 5-7 Geschosse
  • Lichte Raumhöhen bis zu 4.00 m im Erdgeschoss und bis zu ca. 3.00 m in den Büros
  • Hohlraum- bzw. Doppelboden für größtmögliche Flexibilität
  • Mechanische Be- und Entlüftung
  • Heiz– und Kühldecken bzw. Kühlsegel
  • Außenliegender Sonnenschutz mit Lamellen
  • Moderne Innenausstattung nach den Corporate Identity Vorgaben von Microsoft
  • Flexible Strukturen – Vermietbarkeit ab 200m² möglich – offene Bürowelten – Rückzugsareale – großzügige Meetingräume
  • Effiziente Gebäudetechnologien auf Basis der LEED Platin Zertifizierung
  • Die Außenanlagen rund um das Gebäude schaffen einen Dialog zwischen der Architektursprache des Bürogebäudes und einer adäquaten Garteninszenierung

Projektbeteiligte

  • Architektur: GSP Architekten, München
  • Technische Gebäudeausstattung: Teuber + Viel Ingenieurgesellschaft, München
  • Tragwerksplanung: Berk & Partner Bauingenieure GmbH, München
  • Projektsteuerung: WBRE Waterbound Real Estate GmbH, Hamburg/München
  • Generalunternehmer: MARKGRAF GmbH & Co.KG, Bayreuth
  • Planung der Außenanlagen: Prof. Rainer Schmidt, Landschaftsarchitekt BDLA, München